Wegebau- und Stabilisierungsfräse

Eine Wegebau- bzw. Stabilisierungsfräse eignet sich für die Instandhaltung von Flächen wie zum Beispiel Rad- oder Wanderwege, Feld- und Schotterwege sowie Straßenseitenstreifen. Auch das Auffräsen von festen Materialien ist mit diesem Gerät möglich, zum Beispiel bei zu hoch aufgetragenem Estrich.

Weiters wird sie zur Stabilisierung von Böden sowie für Sanierungsmaßnahmen eingesetzt.

Nach dem Auffräsen des bereits bestehenden Bodens ist ausschließlich eine Walze oder ein Grader notwendig, um die aufgefrästen Straßen und Wege wieder befahrbar zu machen. Zusätzlich angekauftes Material ist nicht mehr notwendig.